4er-Pokal 2016/17

2.Runde

Erste steigt ein und gewinnt deutlich

Es hätte auch ein 4:0 sein können: Nur Rainer Rauschenbach musste in Zeitnot in ein Remis einwilligen. Ansonsten gewannen Michael Bernhardt, Markus Klein und MAlte Busch ihre Partien.

Br.1: Zimmermann, Dieter (1488) - Rainer Rauschenbach (1923) ½ : ½
Br.2: Koller, Wolfgang (1465) - Michael Bernhardt (1846) 0 : 1
Br.3: Haack, Kevin (1346) - Markus Klein (1877) 0 : 1
Br.4: Mook, Karl-Jürgen (1230) - Malte Busch (1628) 0 : 1

Runde 1

Dienstag, 27.9.2016

Keine Überraschungen: frühes Aus

Favorisiert waren die beiden Gegner in der ersten 4er-Pokal-Runde, und leider ließ sich der Erfolg aus der letzten Saison nicht wiederholen.


Der SC Hattersheim 3 musste in Steinbach antreten und musste eine recht deutliche 1:3-Schlappe hinnehmen.
Michael Döhne gewann seinen ersten Einsatz im Viererpokal, leier verloren aber Lukas Loos, Henk Landman und HaJo Hermes.

SC Steinbach 3 - SC Hattersheim 3 3:1

Br.1: Klaus Rolle (1479) - Lukas Loos (1284) 1:0
Br.2: Walter Gebitz (1261) - HaJo Hermes (1277) 1:0
Br.3: Michael Wollesen (1156) - Michael Döhne (1263) 0:1
Br.4: Martin Wulf (790) - Henk Landman (1212) 1:0

Die Zweite trat zuhause gegen die Reserve von Flörsheim an, die in der Bezirksklasse A haushohe Favoriten auf den Meister sind. Daher waren unsere Erwartungen gedämpft, aber warum sollte es nicht so gehen wie im vergangenen Jahr?
Die Favoriten ließen sich aber nicht beirren:

SC Hattersheim 2 - SC Flörsheim 2 0,5:3,5
Br.1: Sebastian Lukas (1754) - Michael Beck (1867) 0:1
Br.2: Thomas Schöneberger (1473) - Edgar Winand (1837) 0:1
Br.3: Sebastian Guttmann (1421) - Andreas Weber (1725) 0:1
Br.4: Markus Denz (1619) - R.Rupp (1468) ½:½